NPD Stadt- und Kreisrat droht Jugendlichen mit massiver Gewalt

Pressemeldung des Kulturknall e.V. Glauchau

Glauchau 28.08.2014

Aktuell ermittelt die Polizei gegen den Meeraner Stadtrat und Kreistagsabgeordneten Patrick G.. Hintergrund ist eine Anzeige, nachdem das NPD-Mitglied am 26.08.2014 mit einer weiteren Person das Jugendhaus H2 für Jugend und Kultur in Glauchau aufgesucht hat. Das Ziel des Besuchs ist noch nicht ganz klar. Nach Schilderungen des ehrenamtlichen Mitarbeiters vor Ort drohte der Abgeordnete mit weiteren Besuchen und gewalttätigen Übergriffen von bis zu 20 Personen, wenn nicht Kontaktdaten einer Person herausgegeben würden. Augenscheinlich macht die NPD diese Person für entfernte NPD-Plakate im gesamten Kreis verantwortlich und setzt statt auf polizeiliche Ermittlungen auf Einschüchterung und Selbstjustiz. Da der Ehrenamtliche keine Informationen herausgab, wurde dieser beleidigt und bedroht.

Quelle: Kulturknall e.V.